Social Walk: Mehr als ein gemeinsamer Hundespaziergang

Mit Mensch und Hund unter kompetenter Führung unterwegs

Viele Hundehalter trainieren gerne und viel mit ihrem Vierbeiner, und doch ergeben sich immer wieder Problemsituationen beim Zusammentreffen mit anderen Hunden. Der Social Walk soll daher eine Trainingsmöglichkeit bieten, diesen Schwierigkeiten entgegen zu wirken.

Unter kompetenter Führung können so insbesondere ungeübte oder sozial unsichere Hunde die Möglichkeit bekommen, die Nähe zu Artgenossen ohne Druck neu zu erlernen.

Bei dieser Art des „Lernspaziergangs“ sind die Hunde stets angeleint und bleiben in angemessenem Abstand zu einander. Abhängig von den individuellen Fortschritten kann nach und nach der Abstand zu anderen Mensch-Hunde-Teams verringert und angepasst werden. Der Social Walk ist deshalb mehr als nur ein gemeinsamer Hundespaziergang. Es ist eine sinnvolle Ergänzung zum Einzeltraining und unterstützt die Arbeit an unerwünschten Verhaltensweisen bei steigender Ablenkung. Durch das gemeinsame Beobachten und die Erklärungen der hündischen Kommunikation lernen die Teilnehmer ihren Hund einzuschätzen und positive Verhaltensweisen zu bestärken.

Der Social Walk findet wöchentlich in wechselnder Umgebung statt, so dass der Schwierigkeitsgrad an die Lerngeschwindigkeit der Hunde angepasst werden kann.

Voraussetzung für die Teilnahme am Social Walk ist eine Kennenlernstunde im Einzeltraining sowie die gegenseitige Rücksichtnahme.

Die Teilnehmerzahl ist jeweils auf maximal fünf Mensch-Hunde-Teams begrenzt.

Social Walk
Social Walk

Social Walk:
immer mittwochs und sonntags!

Der geführte Lernspaziergang unterstützt die Arbeit an unerwünschten Verhaltensweisen bei steigender Ablenkung und festigt die Mensch-Hund-Beziehung.

Anmeldeformular und Kontakt

Anmeldeformular und Kontakt